Treffen der G7-Innenministerinnen und -minister

Die Innenministerinnen und -minister treffen sich unter deutscher G7-Präsidentschaft Ende Oktober 2022.

Die Innenministerinnen und -minister treffen sich unter deutscher G7-Präsidentschaft Ende Oktober 2022.

Foto: Bundesregierung

Bis zum 31. Dezember 2022 wird die Bundesministerin des Innern und für Heimat, Nancy Faeser, den Arbeitsprozess der G7-Innenministerinnen und -minister ausrichten und leiten.

Hier tauschen sich die Innenministerinnen und -minister der G7-Mitglieder über gemeinsame Werte von Demokratie, Rechtstaatlichkeit und Menschenrechten aus. Auch steht das Engagement für soziale Gerechtigkeit, Gleichstellung und inklusive Digitalisierung im Fokus.

Deutschland verfolgt im sogenannten „G7 Interior Track“ folgende Arbeitsschwerpunkte:

  • Kampf gegen organisierte Kriminalität, gegen Extremismus und Terrorismus sowie gegen hybride Bedrohungen
  • Eindämmung von Desinformation
  • Stärkung der bürgerlichen-politischen Rechte und wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Teilhabe aller
  • Einsatz gegen Polarisierung und die Beschneidung von Meinungs-, Presse- und Versammlungsfreiheit sowie für eine inklusive globale digitale Ordnung

Neben den genannten Schwerpunkten werden die Innenministerinnen und -minister auch Themen der bisherigen G7-Agenda fortführen. Dazu gehören der Schutz der Bevölkerung vor Gefahren im Internet, die Stärkung des internationalen Vorgehens gegen Korruption sowie der Schutz vor schwerer und organisierter Kriminalität.

Die Innenministerinnen und -minister treffen sich unter deutscher G7-Präsidentschaft Ende Oktober 2022.