G7-Gleichstellungsbeirat hat seine Arbeit aufgenommen

GEAC-Vorsitzende Professorin Allmendinger beim G7-Gipfel G7-Gleichstellungsbeirat hat seine Arbeit aufgenommen

Die G7 ist durch gemeinsame Werte von Demokratie, Rechtstaatlichkeit und Menschenrechten eng verbunden. Der Gleichstellung der Geschlechter kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Während der deutschen G7-Präsidentschaft hat Bundeskanzler Scholz einen Beirat für Gleichstellungsfragen (Gender Equality Advisory Council, GEAC) einberufen.

Gespräch mit Jutta Allmendinger zu Beginn der sechsten Arbeitssitzung des G7-Gipfels.

An der sechsten Arbeitssitzung nahm auch die Vorsitzende des von Bundeskanzler Scholz einberufenen Beirats für Gleichstellungsfragen, Jutta Allmendinger (2.vl.), teil.

Foto: Bundesregierung/Kugler

Als unabhängiges, hochrangiges Beratungsgremium erarbeitet der Gender Equality Advisory Council (GEAC) Empfehlungen zu Fragen der Geschlechtergleichstellung entlang der gesamten G7-Agenda. Er versammelt dabei Expertinnen und Experten unterschiedlicher Hintergründe und Fachrichtungen. Der erste G7 GEAC wurde 2018 von der damaligen kanadischen G7-Präsidentschaft einberufen. Seither gab es diesen Beirat auch 2019 unter französischer und 2021 unter britischer G7-Präsidentschaft.  

Während der deutschen G7-Präsidentschaft kommt der GEAC unter Leitung von Professorin Jutta Allmendinger zusammen. Bei ihrer Teilnahme am G7-Gipfel in Elmau gab sie einen ersten Ausblick auf die Arbeit des GEAC. Im Anschluss an den G7-Gipfel wird der GEAC konkrete Empfehlungen an die G7 erarbeiten.

GEAC-Mitglieder 2022:

  • Prof. Jutta Allmendinger
  • Ninia „La Grande“ Binias
  • Chiara Corazza
  • Dr. Halima Diallo
  • Caroline Farberger
  • Zarifa Ghafari
  • Vincent-Immanuel Herr & Martin Speer
  • Isabelle Hudon
  • Oleksandra Matviichuk
  • Delphine O
  • Alexis Ohanian
  • Gabriela Ramos
  • Dr. Kuroda Reiko
  • Juliane Rosin
  • Sarah Sands
  • Dr. Shirahase Sawako
  • Paulette Senior
  • Chetna Sinha
  • Melanne Verveer
  • Yenny Wahid

Lesen Sie hier ein Kurzinterview mit der GEAC-Vorsitzenden Professorin Jutta Allmendinger.