Treffen der G7-Ministerinnen und -minister für nachhaltige Stadtentwicklung

Die Ministerinnen und Minister für nachhaltige Stadtentwicklung treffen sich unter deutscher G7-Präsidentschaft am 13./14. September 2022 in Potsdam.

Die Ministerinnen und Minister für nachhaltige Stadtentwicklung treffen sich unter deutscher G7-Präsidentschaft am 13./14. September 2022 in Potsdam.

Foto: Bundesregierung

Bis zum 31. Dezember 2022 wird die Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, Klara Geywitz, den Arbeitsprozess der G7-Ministerinnen und -minister für nachhaltige Stadtentwicklung ausrichten und leiten.

Hier tauschen sich die Ministerinnen und Minister für nachhaltige Stadtentwicklung zu aktuellen Fragen und Herausforderungen der Stadtentwicklungspolitik aus.

Deutschland verfolgt im sogenannten „G7 Sustainable Urban Development Track“ folgende Arbeitsschwerpunkte:

  • Internationale Zusammenarbeit im Bereich der Klima-, Umwelt-, Gesundheits- und Stadtentwicklungspolitik
  • Stärkung inklusiver und nachhaltiger Stadtplanung im Sinne der Agenda 2030
  • Lebenswerte Städte als Beitrag zu Klima- und Umweltschutz
  • Förderung einer gemeinwohlorientierten Politik auf lokaler Ebene

Neben den genannten Schwerpunkten werden die Ministerinnen und Minister für nachhaltige Stadtentwicklung Themen der bisherigen G7-Agenda fortführen. Dazu gehören Armutsbekämpfung und soziale Eingliederung in Städten, Maßnahmen zur urbanen Biodiversität und Fragen der Raumplanung.

Die Ministerinnen und Minister für nachhaltige Stadtentwicklung treffen sich unter deutscher G7-Präsidentschaft am 13./14. September 2022 in Potsdam.